Hast du dich auch schon mal gefragt, in welchen Branchen und Berufen die Menschen in einem Coworking Space tätig sind? Denkst du oft: Alles nur Software-Entwickler und Marketing-Beraterinnen? Es ist eine deutlich breitere Spannweite an Berufsfeldern. Aus unserem virtuellen Coworking Space stellen wir dir mit dieser Blog-Serie Personen vor, die im cowirk.space aktiv sind.

Claudia Franke, dein Coach für Outdoor & Leadership Coaching cowirkt mit uns!

Schön, dass du da bist, Claudia. Wir haben ein paar Fragen an dich.

cowirkerin Claudia Franke
cowirkerin Claudia Franke

Check-In für Lerchen oder Eulen?*

Claudia Franke: Lieber Lerche! Montags dazu die seit Januar stattfindende 7 Uhr-Impulsrunde von Bodo Mohr. So habe ich einen guten Grund mehr zum Wochenstart früh zu starten.

Hast du einen Lieblings-Raum oder -Event im cowirk.space?

Claudia: Meine Lieblingsräume zum Arbeiten sind die Moodrooms „Kaminfeuer“ und „WindowSwap“. Ab damit auf den zweiten Bildschirm, und ich kann entspannt loslegen. Aktuell höre ich auch gern das neue interne Radio zum konzentrierten Arbeiten.

Diese Events im cowirk.space nutze ich gern: Montag-Früh-K.I.C.K.-Starter mit Bodo, das Barcamp cowirkCAMP und das „Virtual Business Networking“ von weXelwirken. Alle drei Veranstaltungen empfinde ich als sehr wertvoll um aus dem eigenen Dunstkreis heraus zu blicken und durch andere Menschen dazu zu lernen.

Was hast du zuletzt Überraschendes erlebt?

Claudia: Ich habe letzte Woche in unserer Gartenhecke drei kleine, wunderschön lila blühende Fliederbüsche entdeckt! Wir haben den Garten seit drei Jahren, und ich habe mich immer über den wuchernden grünen Kram mittendrin gewundert. Dieses Jahr kam die erste Blüte – laut Nachbarin die erste seit 10 Jahren!

Ironie des Schicksals: Drei Tage vorher hatte ich zwei Fliederbusch-Ableger aus dem elterlichen Garten mitgenommen…

Welches sind deine Superkräfte?

Claudia: Oh, da habe ich gleich vier in petto:

  1. Natur. Ich bin generell lieber draußen als drinnen.
  2. Bewegung. Stillstand – geistig wie körperlich – ist für mich anstrengend auszuhalten und habe ich mir erst mit viel Geduld erarbeitet.
  3. Intuition. Ich habe ein sehr gutes Gespür und kann gut zwischen den Zeilen lesen.
  4. „Warum“-Fragen. Ich bin ausgebildete Ingenieurin und gehe Dingen gern auf den Grund.

Wie nutzt du deine Superfähigkeiten für deinen Beruf?

Claudia: Ich biete Coachings für Menschen an, die in einer sehr logischen Welt leben, in der hauptsächlich der Kopf spricht und die Intuition zu kurz kommt. Dabei gehe ich den Dingen im gemeinsamen Gespräch auf den Grund: Herauskitzeln, was die Person vor mir wirklich bewegt. Dafür gehen wir vor die Tür und kommen sprichwörtlich in Bewegung.

Natur und Bildsprache – die ich zusätzlich gern fürs Aufdecken des Unterbewussten einsetze – helfen einfacher dabei, dass Menschen wieder mehr ihrem Gefühl vertrauen können. Und dadurch Entscheidungen und Veränderungen nachhaltiger sind.

Mit welcher berühmten Persönlichkeit möchtest du mal die virtuelle Mittagspause verbringen und warum?

Claudia: Mit Vincent van Gogh: Ein Mann zwischen Genialität und Wahnsinn. Ich bewundere Menschen, die trotz widriger Umstände ihr Innen nach Außen kehren können, und auch das Verletzliche zeigen. Und gerade dadurch Anderen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Großartig!

Herzlichen Dank!

Zitat Claudia Franke • Anderen ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Über Claudia Franke

Im vergangenen Jahr startete Claudia nach langjähriger Tätigkeit als Ingenieurin und Führungskraft in einem pharmazeutischen Großkonzern ihr eigenes Business Franke Coaching. Die Jungunternehmerin steht Menschen als Wegbegleiterin zur Seite, die wie sie selber an Gleichwertigkeit, Freiheit und ein gutes Miteinander glauben. Darüber hinaus engagiert sich Claudia seit über 20 Jahren im deutschen Alpenverein sowie als MTB-Trainerin zum nachhaltigen Umgang mit der Natur und in einem regionalen Gartenverein. In ihren dritten Leben wird sie vielleicht eine Kräuterhexe 😉. Im YouTube-Kanal „Vier Frauen, drei Länder – (fast) eine Sprache“ erforscht sie mit anderen, wie wir mit Humor und Bildsprache unseren Blickwinkel verändern können. Schaut gern rein, lacht und überlegt mit!


*Wer die cowirk.space Community noch nicht kennt: Es gibt in der Tagesstruktur jeweils einen Check-In für Lerchen um 8 Uhr und für Eulen um 9:30 Uhr.